en / de
Dienstleistungen
Referenzen
Jobs & Karriere
Über uns
Media Center
Blog Kurse/Academy Presse Jobs

HoloLens – eine Brille verändert die Welt


Anwendungen für den Trend der Zukunft

Die HoloLens von Microsoft bringt Augmented Reality in den Alltag. Hier stellt sich die Frage nach Anwendungsfällen, in denen solche Technologien sinnvoll genutzt werden können. Noser Engineering stellt Ihnen zwei Lösungen vor, die zum Greifen nahe sind, was technisch alles machbar ist und wo die Technologie an ihre Grenzen stösst.

Noser Engineering arbeitet mit verschiedenen Fachhochschulen zusammen und unterstützt jährlich mehrere verschiedene Projekte und Diplomarbeiten von Studierenden. Von Februar bis Juni 2017 haben die beiden HSR-Studenten Jan Aeberli und Jürg Schleutermann ihre Studienarbeit zum Trendthema Augmented Reality geschrieben. Prof. Dr. Luc Bläser, der zuständige Professor an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil berichtet darüber:

«Diese Arbeit zeigt, wie ein Filialleiter mittels Augmented Reality die Migros-Geschäfte von morgen einfacher und effizienter gestalten kann. In einer exzellenten Zusammenarbeit mit Noser Engineering und dem Migros-Genossenschafts-Bund durften unsere Informatik-Studierenden der HSR Hochschule für Technik Rapperswil einen fortgeschrittenen Prototyp mit der Microsoft HoloLens entwickeln, der den Mehrwert von Augmented Reality in diesem Use Case klar aufzeigt. Ich und die HSR sind der Noser Enginneering und der Migros dankbar, den Studierenden diese topaktuelle und anspruchsvolle Studienarbeit ermöglicht zu haben.»

Der Migros Filialleiter der Zukunft

Der von den Studierenden erarbeitete Prototyp demonstriert, wie die Arbeit eines Filialleiters in Zukunft durch die HoloLens erleichtert würde. Über die Brille werden Informationen zum Sortiment direkt angezeigt. Mit Sprachbefehlen oder verschiedenen Handbewegungen kann der Träger der Brille interaktiv kommunizieren. Die Brille scannt die Umgebung oder Verkaufsprodukte in Echtzeit. Der Filialleiter läuft durch die Regale und sieht, bei welchen Produkten es Handlungsbedarf gibt. Er erhält so einen besseren Überblick und bemerkt Abweichungen schneller. Er kann von der HoloLens durch einen bestimmten Ablauf geführt werden. Täglich anfallende Aufgaben im Bereich der Lagerverwaltung oder Filialgestaltung können so zukünftig auf eine völlig neue Art und Weise ausgeführt werden. Spreadsheets gehören der Vergangenheit an.

Grenzen der Technologie

Im Verlauf der Studienarbeit konnten Erfahrungen gesammelt werden, was die Funktionalität und Praktikabilität der Brille im Alltag betrifft. Die HoloLens ist wohl noch nicht massentauglich. Das macht sich auch am hohen Preis bemerkbar. Auch die ideale Distanz von 1 – 5 m limitiert gewisse Anwendungen. Ein grosses Manko ist das stark eingeschränkte Sichtfeld. Im Verhältnis zum kompletten Sichtfeld eines Menschen ist der Bereich für die Darstellungen zu klein. Dennoch belegt die Arbeit, dass es für ein Entwicklerteam mit wenig Erfahrung in diesem Bereich durchaus möglich ist, eine greifbare Lösung zu erarbeiten. Generell ist beeindruckend, wie ein kompletter Computer in einer Brille Platz findet.

Digitalen Content in die reale Welt bringen

Diese Studienarbeit zeigt ein Anwendungsbeispiel, wie die HoloLens unseren Alltag komplett revolutionieren wird. Jeden Tag sammeln wir riesige Mengen an Daten. Doch was helfen diese, wenn man sie danach nur am Bildschirm betrachten kann? Viel interessanter wäre es doch, diese wieder zurück in die echte Welt zu bringen. Wir brauchen die Informationen nicht am PC sondern direkt in der Filiale am Regal oder in der Fabrik an der Maschine. Eine Mischung aus Realität und kontextspezifischer Information erhöht unsere Effizienz und Qualität. Technologien wie HoloLens sind ein wichtiger Schritt in die Zukunft.

Ausblick

Im September startet Noser Engineering zusammen mit der HSR Hochschule für Technik Rapperswil ein weiteres HoloLens-Projekt. Diesmal geht es um eine Anwendung der Firma Bühler in Uzwil. Der Maschinenhersteller wartet weltweit Anlagen seiner Kunden. Die HoloLens unterstützt Servicetechniker vor Ort optimal. Arbeiten können effizienter und schneller durchgeführt werden. Der Techniker hat zudem die Hände frei zum Arbeiten und kann auf notwendige Daten und Informationen zugreifen. Ein riesiges Potential: Kostenersparnis für den Hersteller und minimale Stillstandzeiten für den Kunden. Eine spannende Geschichte.

Wie wird die HoloLens unsere Welt verändern? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

 

JOBS
NACH OBEN
Ihre persönlichen Kontakte Ihre Fragen an unseren Verkauf Haben Sie Ideen, Visonen, Herausforderunge oder Projekte?
Kontaktieren Sie unsere Ansprechpersonen!
WINTERTHUR
Marco Tölle Business Developer, Sales +41 52 303 55 31
Christoph Pfister Leiter Business Unit Media +41 52 303 55 22
Boris Zeltner Sales +41 52 234 56 16
Daniel Brüngger Filialleiter Winterthur, Mitglied der Geschäftsleitung +41 52 234 56 42
Michael Eisenring Leiter Business Unit Embedded +41 52 234 56 14
Martin Straumann Leiter Business Unit Health, Mitglied der Geschäftsleitung +41 52 234 56 17
Halm Reusser Business Developer, Sales +41 52 303 55 41
Marta Goldmann Sales Support, Assistentin Filialleiter Winterthur, Administration +41 52 234 56 60
LUZERN
Markus Märki Filialleiter Luzern, Mitglied der Geschäftsleitung +41 41 455 66 08
Denis Druzic Stv. Filialleiter Luzern, Leiter Business Unit Projekte +41 41 455 66 24
Dominique Portmann Leiter Business Unit Test Engineering +41 41 455 66 05
Martin Hofstetter Business Developer, Sales +41 52 303 55 15
Niels Jäckel Projekte +41 41 455 66 18
BERN
Markus Märki Filialleiter Bern, Mitglied der Geschäftsleitung +41 41 455 66 08
Stephan Marti Stv. Filialleiter Bern, Leiter Business Unit Software Services +41 31 917 45 11


Ihre Fragen an unsere Experten Sind sie auf der Suche nach spezifischen Themen finden Sie hier Ihren direkten Ansprechpartner.
WINTERTHUR
Patrick Schättin Experte für Automotive +41 52 234 56 34
Christoph Pfister Leiter Business Unit Media +41 52 303 55 22
Martin Straumann Leiter Business Unit Health, Mitglied der Geschäftsleitung +41 52 234 56 17
Michael Eisenring Leiter Business Unit Embedded +41 52 234 56 14
Lukas Naef Leiter Business Unit Application Development +41 52 234 56 21
Mark Allibone Experte für Mobile +41 52 234 56 49
Ramona Engel Leiterin HR/Administration, Assistentin CEO +41 52 234 56 55
LUZERN
Dominique Portmann Leiter Business Unit Testing +41 41 455 66 05
Denis Druzic Leiter Business Unit Projekte +41 41 455 66 24
Elio Lüthi Leiter National Instruments Technologien +41 41 455 66 35
Andreas Schicker Leiter Marketing, Kommunikation und Presse +41 52 234 56 75
BERN
Stephan Marti Leiter Business Unit Software Services +41 31 917 45 11
Lukas Anliker Experte für Microsoft +41 31 917 45 18


Ihre Fragen an unsere Administration Wissen Sie nicht so recht wohin mit Ihrer Frage, dann kontaktieren Sie doch einfach unsere
„Stimmen am Telefon“. Sie helfen sehr gerne weiter.
WINTERTHUR
Marta Goldmann Sales Support, Assistentin Filialleiter Winterthur, Administration +41 52 234 56 60
Tamara Insua Lernende Administration +41 52 303 55 05
Alessia Meier Lernende Administration +41 52 303 55 46
Kemal Suter Lernender Administration +41 52 303 55 09
LUZERN
Dusanka Sucur Assistentin Filialleiter Luzern, Administration +41 41 455 66 03
BERN
Myriame Rauber Administration +41 31 339 98 11
MÜNCHEN
Ramona Engel Leiterin HR/Administration, Assistentin CEO +41 52 234 56 55
LUZERN
BERN
MÜNCHEN
Dusanka Sucur Assistentin Filialleiter Luzern, Administration +41 41 455 66 03
Myriame Rauber Administration +41 31 339 98 11
Ramona Engel Leiterin HR/Administration, Assistentin CEO +41 52 234 56 55


Unser Management Gemeinsam wollen wir nachhaltig Ihr Geschäftsziel erreichen – we know how
WINTERTHUR
Geri Moll CEO +41 52 234 56 36
Daniel Brüngger Filialleiter Winterthur, Mitglied der Geschäftsleitung +41 52 234 56 42
Martin Straumann Leiter Business Unit Health, Mitglied der Geschäftsleitung +41 52 234 56 17
LUZERN
Markus Märki Filialleiter Luzern, Mitglied der Geschäftsleitung +41 41 455 66 08
BERN
Markus Märki Filialleiter Luzern, Mitglied der Geschäftsleitung +41 41 455 66 08
MÜNCHEN
Geri Moll CEO +41 52 234 56 36
LUZERN
BERN
MÜNCHEN
Markus Märki Filialleiter Luzern, Mitglied der Geschäftsleitung +41 41 455 66 08
Markus Märki Filialleiter Bern, Mitglied der Geschäftsleitung +41 41 455 66 08
Geri Moll CEO +41 52 234 56 36

Niederlassungen

SCHWEIZ
Winterthur Rudolf-Diesel-Strasse 3, CH-8404 Winterthur +41 52 234 56 11, [email protected]
Luzern Platz 4, CH-6039 Root D4 +41 41 455 66 11, [email protected]
Bern Galgenfeldweg 18, CH-3006 Bern +41 31 917 45 11, [email protected]
DEUTSCHLAND
München Bernabeistr. 1, c/o Steuerkanzlei Schneider Gerald DE-80639 München +49 6252 67 4455, [email protected]

Kontaktformular

Sie haben Fragen?

Füllen Sie folgendes Formular aus, wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Ihr Noser Engineering Team.

Das möchte ich herunterladen

Füllen Sie folgendes Formular aus.

Ihr Noser Engineering Team.

Das möchte ich bestellen

Füllen Sie folgendes Formular aus.

Ihr Noser Engineering Team.

Da melde ich mich an

Füllen Sie folgendes Formular aus.

Ihr Noser Engineering Team.