Diese Webseite benutzt Cookies, um eine bestmögliche Nutzerfreundlichkeit zu bieten. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Verwendung von Cookies einverstanden.
Kontakt

Noser Engineering AG

Software-Dienstleistungen auf höchstem Niveau

Sie suchen News rund ums Thema Software-Dienstleistungen und/oder Noser Engineering? Dann sind Sie hier genau richtig.

Die News sind unter folgende Kategorien aufgeteilt:

Press Release

Spotlight

Artikel

Info

Review

Sie können die News nach Kategorie, Jahr und/oder Tags sortieren. Tippen Sie Ihr Suchbegriff einfach in das vorgesehene Feld und Ihnen werden sämtliche News zum eingegeben Begriff angezeigt. Bei Fragen freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme.

Zurück
Spotlight vom 04.09.17
HoloLens – eine Brille verändert die Welt

HoloLens – eine Brille verändert die Welt

Anwendungen für den Trend der Zukunft

Die HoloLens von Microsoft bringt Augmented Reality in den Alltag. Hier stellt sich die Frage nach Anwendungsfällen, in denen solche Technologien sinnvoll genutzt werden können. Noser Engineering stellt Ihnen zwei Lösungen vor, die zum Greifen nahe sind, was technisch alles machbar ist und wo die Technologie an ihre Grenzen stösst.

Noser Engineering arbeitet mit verschiedenen Fachhochschulen zusammen und unterstützt jährlich mehrere verschiedene Projekte und Diplomarbeiten von Studierenden. Von Februar bis Juni 2017 haben die beiden HSR-Studenten Jan Aeberli und Jürg Schleutermann ihre Studienarbeit zum Trendthema Augmented Reality geschrieben. Prof. Dr. Luc Bläser, der zuständige Professor an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil berichtet darüber:

«Diese Arbeit zeigt, wie ein Filialleiter mittels Augmented Reality die Migros-Geschäfte von morgen einfacher und effizienter gestalten kann. In einer exzellenten Zusammenarbeit mit Noser Engineering und dem Migros-Genossenschafts-Bund durften unsere Informatik-Studierenden der HSR Hochschule für Technik Rapperswil einen fortgeschrittenen Prototyp mit der Microsoft HoloLens entwickeln, der den Mehrwert von Augmented Reality in diesem Use Case klar aufzeigt. Ich und die HSR sind der Noser Enginneering und der Migros dankbar, den Studierenden diese topaktuelle und anspruchsvolle Studienarbeit ermöglicht zu haben.»

Der Migros Filialleiter der Zukunft

Der von den Studierenden erarbeitete Prototyp demonstriert, wie die Arbeit eines Filialleiters in Zukunft durch die HoloLens erleichtert würde. Über die Brille werden Informationen zum Sortiment direkt angezeigt. Mit Sprachbefehlen oder verschiedenen Handbewegungen kann der Träger der Brille interaktiv kommunizieren. Die Brille scannt die Umgebung oder Verkaufsprodukte in Echtzeit. Der Filialleiter läuft durch die Regale und sieht, bei welchen Produkten es Handlungsbedarf gibt. Er erhält so einen besseren Überblick und bemerkt Abweichungen schneller. Er kann von der HoloLens durch einen bestimmten Ablauf geführt werden. Täglich anfallende Aufgaben im Bereich der Lagerverwaltung oder Filialgestaltung können so zukünftig auf eine völlig neue Art und Weise ausgeführt werden. Spreadsheets gehören der Vergangenheit an.

Grenzen der Technologie

Im Verlauf der Studienarbeit konnten Erfahrungen gesammelt werden, was die Funktionalität und Praktikabilität der Brille im Alltag betrifft. Die HoloLens ist wohl noch nicht massentauglich. Das macht sich auch am hohen Preis bemerkbar. Auch die ideale Distanz von 1 – 5 m limitiert gewisse Anwendungen. Ein grosses Manko ist das stark eingeschränkte Sichtfeld. Im Verhältnis zum kompletten Sichtfeld eines Menschen ist der Bereich für die Darstellungen zu klein. Dennoch belegt die Arbeit, dass es für ein Entwicklerteam mit wenig Erfahrung in diesem Bereich durchaus möglich ist, eine greifbare Lösung zu erarbeiten. Generell ist beeindruckend, wie ein kompletter Computer in einer Brille Platz findet.

Digitalen Content in die reale Welt bringen

Diese Studienarbeit zeigt ein Anwendungsbeispiel, wie die HoloLens unseren Alltag komplett revolutionieren wird. Jeden Tag sammeln wir riesige Mengen an Daten. Doch was helfen diese, wenn man sie danach nur am Bildschirm betrachten kann? Viel interessanter wäre es doch, diese wieder zurück in die echte Welt zu bringen. Wir brauchen die Informationen nicht am PC sondern direkt in der Filiale am Regal oder in der Fabrik an der Maschine. Eine Mischung aus Realität und kontextspezifischer Information erhöht unsere Effizienz und Qualität. Technologien wie HoloLens sind ein wichtiger Schritt in die Zukunft.

Ausblick

Im September startet Noser Engineering zusammen mit der HSR Hochschule für Technik Rapperswil ein weiteres HoloLens-Projekt. Diesmal geht es um eine Anwendung der Firma Bühler in Uzwil. Der Maschinenhersteller wartet weltweit Anlagen seiner Kunden. Die HoloLens unterstützt Servicetechniker vor Ort optimal. Arbeiten können effizienter und schneller durchgeführt werden. Der Techniker hat zudem die Hände frei zum Arbeiten und kann auf notwendige Daten und Informationen zugreifen. Ein riesiges Potential: Kostenersparnis für den Hersteller und minimale Stillstandzeiten für den Kunden. Eine spannende Geschichte.

Wie wird die HoloLens unsere Welt verändern? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

 

Erzählen Sie es weiter, zum Beispiel über:
Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Newsletter
Ich möchte kontaktiert werden

KOORDINATEN
WINTERTHUR Rudolf-Diesel-Strasse 3
CH-8404 Winterthur
+41 52 234 56 11
[email protected]
LUZERN Platz 4
CH-6039 Root D4
+41 41 455 66 11
[email protected]
BERN Galgenfeldweg 18
CH-3006 Bern
+41 31 917 45 11
[email protected]
MÜNCHEN Bernabeistr. 1
c/o Steuerkanzlei Schneider Gerald
DE-80639 München
+49 6252 67 4455
[email protected]